Ehemalige Großbäckerei in der Ruschestraße erstrahlt künstlerisch im Licht

Kurz vor Weihnachten,

am Freitag, den 21. Dezember 2012 um 17 Uhr

wird Bezirksbürgermeister Andreas Geisel gemeinsam mit dem Künstler und Mitinitiator vom „Festival of lights“ Andreas Boehlke die Beleuchtung der Front der ehemaligen Großbäckerei der Konsumgenossenschaft Berlin in der Ruschestr. 61-63, 10367 Berlin einschalten.

Für die nächsten vier Monate soll dieses fast vergessene Gebäude in Lichtenberg hell leuchten. Ein historisch sowie architektonisch wertvoller Standort soll in der dunklen Jahreszeit in Fokus gerückt werden.

Nach der Errichtung der Großbäckerei im Jahr 1914 lieferte sie täglich bis zu 100.000 frische Brote in die Konsumverkaufsstellen. Seit 1990 geriet das schöne Denkmal nach vielen Pleiten in Vergessenheit

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.