Bezirksbürgermeister besucht die HB55 Kunstfabrik

Der Bezirksbürgermeister besuchte am 17. Mai in der Herzbergstraße 55 die HB55 Kunstfabrik. Auf dem Gelände des ehemaligen Margarinewerkes Berolina siedeln sich seit Jahren Künstlerinnen und Künstler an.

Andreas Geisel sagt zum Besuch selbst: “Ein spannender Besuch! In der HB55 haben inzwischen 150 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt ihre Ateliers und finden in dem riesigen alten Fabrikgebäude ideale Bedingungen vor. Ein Gewinn für Berlin-Lichtenberg. Jetzt muss noch das Bauplanungsrecht der Realität angepasst werden.”



Fotos: HB55 Kunstfabrik

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.