Berliner Senat erleichtert Arbeitserlaubnis für Ausländer

Mit viel Engagement und in kooperativer Atmosphäre hat die “Kommission zur Überarbeitung der Verfahrenshinweise der Ausländerbehörde Berlin” Vorschläge unterbreitet, um das Aufenthaltsrecht integrationsfördernd auszulegen. Berlin ist eine Einwanderungsstadt. Im Rahmen des gesetzlich Möglichen müssen wir den Menschen eine Lebensperspektive geben. Das funktioniert vor allem über Arbeit. Deshalb ist es unsere Pflicht, in diesen Fällen Rahmenbedingungen zu schaffen, die es Menschen ermöglichen, eigenständig für ihren Lebensunterhalt zu sorgen.

Am Grundsatz: Wir wollen wissen, wer vor uns steht, ändert sich jedoch nichts. An der eindeutigen Identitätsklärung der Menschen werde ich mit Blick auf unsere Sicherheit selbstverständlich weiter festhalten. Ich warne aber davor, alle Menschen, die in Deutschland aus einem unerlaubten Aufenthalt heraus einen Aufenthaltstitel bekommen möchten, mit einem Generalverdacht zu überziehen und zu kriminalisieren.

https://www.rbb24.de