Jubiläumsveranstaltung „100 Jahre Kantschule” am 12. Juni

Unter der Schirmherrschaft des Lichtenberger Bezirksbürgermeisters, Andreas Geisel (SPD), findet am Dienstag, dem 12. Juni 2012, um 19.00 Uhr im wieder eröffneten Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, eine Lesung des Karlshorster Erzählkreises über die Geschichte der Karlshorster Kantschule von 1912 bis 1945 statt. Die gemeinsame Veranstaltung des Erzählkreises Karlshorst und der Karlshorster Geschichtsfreunde im Kulturring in Berlin e.V. ist die erste Veranstaltung zum Jubiläum „100 Jahre Kantschule“. Die Schule wurde 1912 in Karlshorst gegründet und erhielt im Jahre 1914 das repräsentative Schulgebäude in der Treskowallee, an der Grenze zu Friedrichsfelde. Hier wirkte bis 1945 ein engagiertes, dem Humanismus verpflichtetes Lehrerkollegium. 1945 wurde die Schule nach Lichtenberg verlegt und wuchs dort zur einzigen erweiterten Oberschule im Bezirk Lichtenberg und zu einer der größten Oberschulen in der DDR heran. Als Immanuel-Kant-Gymnasium setzt sie die Traditionen ihrer Gründer heute fort. Am Standort in der Treskowallee wurde 1950 die spätere Hochschule für Ökonomie gegründet und in der Gegenwart befindet sich dort der Campus Treskowallee der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft. Die Veranstaltung würdigt damit eine schulische Einrichtung, deren Bedeutung weit über Karlshorst, Friedrichsfelde und Lichtenberg hinausreicht. Den Hauptteil des Abends nimmt eine Lesung des Karlshorster Erzählkreises über die Geschichte der Karlshorster Kantschule von 1912 bis 1945 ein. In dieser wird die Entwicklung des ersten Karlshorster Gymnasiums detailliert dargestellt. Zeitzeugenaussagen ehemaliger Schüler und Lehrer werden wiedergegeben, Bild- und Textdokumente aus dieser Epoche präsentiert. Anschließend an die Lesung wird in einer Gesprächsrunde Gelegenheit zu anregender Unterhaltung und interessantem Meinungsaustausch sein.

Das Kulturhaus Karlshorst, 10318 Berlin, Treskowallee 112, befindet sich in der Nähe des Bahnhofs Karlshorst. Verkehrsverbindungen: S-Bahn –Linie 3, Tram 27,37, 21 und M17, Bus 296 bzw. 396 Haltestelle S-Bahnhof Karlshorst.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.