Unternehmerabend 2013

Die Lichtenberger Unternehmenslandschaft ist in den letzten Jahren vielfältiger geworden. 18.775 Unternehmen erfasst die aktuelle Statistik insgesamt (Stand: Ende Mai). Etwa 200 Unternehmen davon haben jeweils mehr als 100 Beschäftigte. Darunter finden sich hochmoderne und exportintensive Industrie- und Technologieunternehmen der Metallverarbeitung, des Werkzeug- und Fahrzeugbaus, des wissenschaftlichen Gerätebaus, der Elektrotechnik, Druckereien und Lebensmittelhersteller sowie industrienahe Dienstleister. Sie alle tragen durch Expansionsprojekte, Investitionen, Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen zur Standortentwicklung bei.

Die Arbeitslosenzahl in Lichtenberg lag Ende 2012 auf dem niedrigsten Stand seit 1999. Bezirksbürgermeister Andreas Geisel, der auch für die Wirtschaftsförderung zuständig ist, besucht regelmäßig Betriebe im Bezirk, um sich persönlich ein Bild vor Ort zu machen. „Lichtenberg ist nicht nur kinder- und familienfreundlich, sondern auch wirtschaftsfreundlich. Zu Lichtenbergs positivem Bild gehören untrennbar die vielen Unternehmen im Bezirk, die Arbeitsplätze sichern, neue entstehen lassen und für die Ausbildung junger Menschen sorgen. Bei meinen Betriebsbesuchen sehe ich die positiven Entwicklungen, das freut mich besonders. Aber es gibt noch viel zu tun, um weitere Ansiedlungen zu gewinnen, die Arbeitsplätze im Bezirk schaffen.“

Im Juni hatten Lichtenberger Unternehmer des Bezirks beim zweiten Lichtenberger Unternehmerabend die Möglichkeit, zwanglos miteinander und den Bezirkspolitikern ins Gespräch zu kommen und Netzwerke zu knüpfen. Davon machten sie zahlreich Gebrauch und so erlebten die zahlreichen Gäste einen entspannten Abend im Innenhof des historischen Rathaus Lichtenberg.



0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.