Kiezdialog in der Victoriastadt

Am Wochenende führte der Kiezdialog durch die Victoriastadt. Treffpunkt für den Rundgang war die Kiezspinne FAS in der Schulze-Boysen-Straße. In der Kiezspinne konnten sich die Spazierenden nach einem kleinen Rundgang durch das Haus über das Angebot des Vereins informieren. Der Verein bietet neben verschiedenen z.T. auch kostenlosen Beratungen für Hilfesuchende auch Projekte an, in denen man sich engagieren kann. Danach ging es zum Kinder- und Jugendhaus “Napf”´, welches ein Projekt der Kiezspinne FAS e. V. ist, konnten sich alle über Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche informieren.
Am Museum Stadthaus angekommen, stellten Herr Bantel und Herr Merz ihren Verein Victoriastadt e.V. vor, der sich als Kernziel die Förderung von Kunst und Kultur in der Victoriastadt gesetzt hat.
Die anschließende Gesprächsrunde fand im Gemeindesaal der Erlöserkirche statt und wurde unter dem Motto “helfen, wo man helfen kann” geführt. Peter Proksch und Kay Braune stellten ihre Privatinitaitive “Undifferent – Helfen hilft” vor, die Opfer der Flutkatastrophe in Brandenburg unterstützt. Das Gespräch sensibilisierte alle Gesprächsteilnehmer über die eigene Hilfe nachzudenken.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.