Girls Day 2013

Am heutigen Donnerstag fand der bundesweite Girls’ Day statt. Die Berliner SPD und die SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus boten wie in den Jahren zuvor wieder ein umfangreiches Programm.

Nach einem gemeinsamen Frühstück in der Kantine des SOS-Berufsbildungszentrums fuhren die von den 14 teilnehmenden Mitgliedern der SPD-Fraktion betreuten Schülerinnen zusammen mit ihren MentorInnen ins Abgeordnetenhaus. Nach einer Begrüßung durch den Parlamentspräsidenten Ralf Wieland konnten die Schülerinnen einen individuellen Einblick in die Arbeit ihrer jeweiligen MentorInnen gewinnen, an der Sitzung des Ausschusses für Arbeit, Integration, berufliche Bildung und Frauen teilnehmen und bei einer Führung durch das Abgeordnetenhaus mehr über das Parlament erfahren.

Ab 12.30 Uhr kamen die von SPD-Bundestagsmitgliedern, Bürgermeistern und StadträtInnen betreuten Mentees ebenfalls im Abgeordnetenhaus zusammen. In einer großen Abschlussrunde der Berliner SPD mit allen teilnehmenden Schülerinnen und ihren MentorInnen gab es schließlich noch einmal die Gelegenheit für weitere Gespräche.

Bezirksbürgermeister Andreas Geisel sagt zu dem Tag: “Das war ein spannender Tag! Danke auch an Ana-Maria und Amelie, die mich heute durch meinen Arbeitstag begleitet haben. Selbstbewusste Mädchen, die sich engagieren. Weiter so.”

Insgesamt erlebten 70 junge Berlinerinnen der Klassenstufen 7 bis 13 bei der Berliner SPD den beruflichen Alltag von PolitikerInnen hautnah. Sie begleiteten die insgesamt 32 sozialdemokratischen Mentorinnen und Mentoren von der Frühe an und erlebten so wie Politik in der Realität aussieht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.