Bunter Marsch für Demokratie in Berlin-Lichtenberg am 21. September

Der Bezirksbürgermeister Andreas Geisel hat die Schirmherrschaft über einen Bunten Marsch für Demokratie in Berlin-Lichtenberg

am 21. September 2013
um 18:00 Uhr
am Prerower Platz (Linden Center)

übernommen.

Mit dieser Initiative soll ein positives Zeichen für die Beteiligung an Wahlen und demokratischem Engagement gesetzt werden.
Aufgerufen haben ein lokales Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien und NGO’s, u.a. Lichtblicke e.V., Lebensmut e.V., DGB, Ver.di Ortsverein Ost, Eisenbahner Verkehrs Gewerkschaft, Reichsbanner Landesverband Berlin – Brandenburg / Bund aktiver Demokraten e.V. und Creative Lobby of Future e.V., die bunt und vielfältig die Bürgerinnen und Bürger motivieren wollen, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen und Alternativen im demokratischen Spektrum zu finden.


Auch die Lichtenberger Direktkandidaten für den Deutschen Bundestag Erik Gührs (SPD), Gesine Lötzsch (DIE LINKE) und Bartosz Lotarewicz (Bündnis 90/Die Grünen) werden sich daran beteiligen.

Andreas Geisel: „Ich freue mich, dass so viele Akteure als breites Bündnis aus Berlin-Lichtenberg zu diesem Bunten Marsch aufrufen. Hier zeigt sich sehr eindrucksvoll wie bunt und vielfältig unser Bezirk ist. Ich möchte alle Bürgerinnen und Bürger ermutigen, daran teilzunehmen und damit ein wichtiges Zeichen für Demokratie und Wahlbeteiligung zu setzen.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.