Aktionstag „Bunter Wind für Lichtenberg“ am 16.April 2013 – Lichtenberger Zeichen für Demokratie und gegen Rechtsextremismus

Unter dem Motto “Wir für Demokratie – Tag und Nacht für Toleranz” setzt die Bundesregierung am 16. April 2013 ein deutliches Zeichen für Toleranz und Vielfalt und gegen Rechtsextremismus.

 

Der Bezirk Lichtenberg wird sich unter Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeister Andreas Geisel und mit der Unterstützung des Lichtenberger Bezirksamtes an diesem Aktionstag unter dem Motto “Bunter Wind für Lichtenberg” beteiligen. Mit mehr als 15 Veranstaltungen an diesem Tag handelt es sich um die größte Aktion in diesem Themenfeld der letzten Jahre.

 

Verschiedene Akteure aus Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung organisieren die Aktivitäten und laden ein, die Angebote wahrzunehmen. Mehr als 35 Organisationen und namenhaften Einzelpersonen aus Lichtenberg unterstützen den Aktionstag.

 

Andreas Geisel, Bezirksbürgermeister zu der Veranstaltung: „Wir wollen mit diesem Aktionstag in unserem Bezirk Gesicht zeigen für Demokratie, Menschenwürde, Toleranz und Respekt. Unsere Demokratie lebt von der aktiven Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Und sie muss täglich verteidigt werden! Freiheit und Demokratie sind keine Selbstverständlichkeit, sondern eine Errungenschaft, die bewahrt werden muss. Dazu sind wir Demokraten verpflichtet – alle, gemeinsam.“

Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN. KOMPETENZ STÄRKEN“ des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert.

Informationen finden Sie auf der Internetseite www.aktionstag.tk.

Broschüre

Beispiele für Veranstaltungen am 16.April 2013:

Kühne Originalität: Film “Dicke Mädchen” mit anschließender Diskussion mit Axel Ranisch (Regisseur und Schauspieler) – 15.00 Uhr – Kino CineMotion (Wartenberger Straße 174; 13051 Berlin)

Bericht: Von Togo über Rathenow nach Berlin mit Abdoul Yacoubou – 17.00 Uhr – Interkultureller Garten (Liebenwalder Straße 12-18; 13055 Berlin)

Kinoabend: Film “Gerdas Schweigen” mit anschließender Diskussion mit Knut Elstermann (Filmkritiker und Radio Eins-Moderator) – 19.00 Uhr – Kino CineMotion (Wartenberger Straße 174; 13051 Berlin)

Ein Tag vor dem NSU-Prozessbeginn in München: Lesung “Terror von rechts. Die Nazi-Morde und das Versagen der Politik” mit Patrick Gensing (Autor und Nachrichtenredakteur bei tagesschau.de) – 19.00 Uhr – Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Heinrichstraße 31; 10317 Berlin)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.