Mit dem „Chaos Computer Club Berlin“ über Vorratsdaten diskutieren

Constanze Kurz und Bezirksbürgermeister Andreas Geisel rücken Datensicherheit in den Fokus

Bezirksbürgermeister Andreas Geisel lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger am 27. Mai 2014, um 19 Uhr, in die Begegnungsstätte „alte schmiede“ in der Spittastraße 40 in 10317 Berlin. Dort wird er gemeinsam mit Constanze Kurz über Datensicherheit diskutieren. Sie ist nicht nur Pressesprecherin des „Chaos Computer Clubs Berlin“ sondern auch Informatikerin und Projektleiterin am Forschungszentrum für Kultur und Informatik sowie Sachbuchautorin.
Anlass für die Diskussionsveranstaltung aus der Reihe „Kiezdialog“ ist das aktuelle Urteil des Europäischen Gerichtshofes, durch das die Richtlinie der EU zur Vorratsdatenspeicherung für ungültig erklärt wurde. Trotzdem soll das Sammeln von Verbindungsdaten ohne Anlass grundsätzlich erlaubt sein. Constanze Kurz und Andreas Geisel werden mit dem Publikum neben den Konsequenzen aus dem aktuellen Urteil auch allgemein über das Thema Datenspeicherung diskutieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.