Lichtenberg gründet einen Mobilitätsrat

Das Bezirksamt wird zusammen mit der UmweltKontaktstelle für den Bezirk Lichtenberg einen Mobilitätsrat gründen. Es wird sich um ein Gremium handeln, in dem die Herausforderungen moderner, sicherer und umweltfreundlicher Mobilität aller Verkehrsteilnehmer/-innen thematisiert werden. Deshalb sollen Vertreter des öffentlichen Personennahverkehrs, des Auto- und Radverkehrs sowie Vertreter für die Belange von Fußgängern, Kindern, Senioren und Menschen mit Behinderungen im Mobilitätsrat mitarbeiten.

Die erste Sitzung findet statt am Mittwoch, 30. März 2011, 17.00 – 18.30 Uhr in Raum 223

im Rathaus Lichtenberg, Möllendorffstr. 6, 10365 Berlin.

Hier geht es vorerst um die inhaltliche Ausrichtung des Mobilitätsrates, die künftigen Themenschwerpunkte, Struktur und Arbeitsweise. Die Lichtenberger Stadtplanung wird außerdem einen einführenden Input zur Mobilität in Lichtenberg geben.

Baustadtrat und Initiator des neuen Mobilitätsrates, Andreas Geisel, ermutigt Interessierte zur Mitarbeit und sagt:

„Solch ein Gremium lebt vom Engagement der Mitglieder. Ich lade daher alle, die Interesse an moderner Mobilität und der fachlichen Diskussion haben, zur ersten Sitzung herzlich ein.“

Der neue Mobilitätsrat soll künftig das Bezirksamt beraten, thematische Fachveranstaltungen organisieren und wichtige Themen rund um die Themen Verkehr und Mobilität aufgreifen und dafür eine Plattform bieten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.