Grünzug Hönower Weg wird gestaltet

Das Bezirksamt möchte in den nächsten Jahren den öffentlichen Grünzug zwischen dem S-Bhf. Betriebsbahnhof Rummelsburg und der Ontarioseestraße, entlang des Hönower Wegs und vor den 11-geschossigen Wohnhäusern in der Mellenseestraße neu gestalten.

Im Herbst 2011 wird es durch das Amt für Umwelt und Natur einen ersten Freischnitt des in den letzten Jahren sehr zugewachsenen und verwilderten Grünzugs geben, um ehemals vorhandene Sichtachsen wieder zu öffnen und so potentielle Angsträume zu verringern. Außerdem wurden aktuell zwei Teilbereiche des Grünzugs ausgewählt, die 2012 als aktiv zu nutzende Freiräume gestaltet werden: der ehemalige Schulgarten an der Dolgenseestr. 28-39 und der ehemalige Ballspielplatz am Sportplatz Dolgenseestraße.

Lichtenbergs Bau- und Umweltstadtrat Andreas Geisel (SPD) zum Vorhaben:

„Dieser große Grünzug braucht dringend ordnende Hände, um ihm seine einstige gestalterische Qualität zurück zu geben. Der ehemalige Schulgarten soll in einen ruhigen Erholungsbereich mit Teich verwandelt werden, während der einstige Ballspielplatz für die aktive Freizeit vorgesehen ist. Hier werden Outdoor-Fitnessgeräte für Jogger und Senioren aufgestellt.“

Das Konzept wird auf einer Bürgerversammlung öffentlich vorgestellt. Sie findet am

Donnerstag, dem 30. Juni 2011, 18.00 Uhr
in der KULTSchule Sewanstraße 43,
10319 Berlin

statt.
Geisel lädt dazu alle Anwohnerinnen und Anwohner sowie Interessierte ein, um neben der Vorstellung der Planung mit den Besuchern auch darüber ins Gespräch zu kommen, welche zusätzlichen Ideen aus der Bürgerschaft eingebracht werden können.

Die Baumaßnahme wird 2012 beginnend von den Auszubildenden des Amtes für Umwelt und Natur durchgeführt. Sie wird aufgrund der Größe des Grünzugs mehrere Jahre in Anspruch nehmen. Die Azubi’s können dabei in ihrer praktischen Ausbildung interessante Arbeiten ausführen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.