Danke an zehn Ehrenamtler: Lichtenberger Bürgermedaille 2014 verliehen


Bereits zum zehnten Mal hat das Bezirksamt Bürgerinnen und Bürger für ihr besonderes oder langjähriges bürgerschaftliches Engagement in Lichtenberg geehrt.

Auf einer Festveranstaltung am vergangenen Freitag im Christlichen Sozialwerk in der Landsberger-Allee hat Bezirksbürgermeister Andreas Geisel zehn Männer und Frauen mit der Lichtenberger Bürgermedaille ausgezeichnet und ihnen für ihren ehrenamtlichen Einsatz gedankt: „Demokratie und sozialer Zusammenhalt leben von der Beteiligung der Menschen. Ohne die unermüdliche Arbeit der Ehrenamtlichen wären viele Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens nicht vorstellbar. In Sport- und Kulturvereinen, im Naturschutz, in der sozialen Beratung und Altenpflege, bei der Freiwilligen Feuerwehr sind sie mit vollem Engagement dabei. Dafür kann man nicht genug Danke sagen! Es ist mir eine große Freude und Ehre, im Namen des Bezirksamts sowie des Freiwilligenrats, Bürgerinnen und Bürger, die in Lichtenberg aktiv sind, mit der Bürgermedaille 2014 auszuzeichnen.

Seit 2004 rufen das Bezirksamt und der Freiwilligenrat die Öffentlichkeit dazu auf, Vorschläge für die Auszeichnung mit der Bürgermedaille des Bezirks einzureichen. Die silberfarbene, polierte Medaille trägt auf der Vorderseite die Gravur „Bürgermedaille Berlin-Lichtenberg“ und zeigt auf der Rückseite das historische Lichtenberger Rathaus mit der aktuellen Jahreszahl.

Für ihre ehrenamtliche Tätigkeit wurden in diesem Jahr ausgezeichnet:
Eva Badel

Norbert Zilm

Monika Martens

Eilin Henry

Heike Mattern

Monika Mayer

Jürgen Steinbrück

Petra Blechschmidt

Erika Rathmann

Elke Ferdyan

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.