640 zusätzliche Wohnungen für die wachsende Stadt!

Zweiter Tag der Sommertour mit Barbara Hendricks.

Heute besuchte ich mit Bundesbauministerin Barbara Hendricks Berlins größte Neubaustelle für Wohnungen. Für die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE und einen mit dieser kooperierenden privaten Invesor werden in der Boxhagener Straße insgesamt 640 Wohnungen errichtet. Mehr als 70 % der Wohnungen wird die HOWOGE zu einer für Neubau sehr günstigen Miete von 6,50 € pro m² anbieten.

Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften lösen ihre gegenüber dem Senat eingegangene Verpflichtung, schnell zusätzlichen bezahlbaren Wohnraum in Berlin zu schaffen, ein. Bis 2026 werden sie ihre Bestände um 80.000 Wohnungen erhöhen.

Anschließend ging es per Schiff weiter zu Lichtenbergs schönem „Südstrand“: dem Rummelsburger See und der Spree. In diesem attraktiven und lebenswerten Gebiet, in dem sich in den letzten Jahren viel entwickelt hat, konnte sich Barbara Hendricks einmal mehr überzeugen, dass die Schaffung von Wohnraum in Berlin keinesfalls nur auf „Masse“ abzielt, sondern stets auch auf Klasse!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.