1.000 neue Mietwohnungen für Berlin!

Die GESOBAU und HOWOGE feiern Spatenstiche in Pankow und Lichtenberg.

Heute setzte ich gemeinsam mit den beiden landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften GESOBAU und HOWOGE den Spatenstich für den Neubau von insgesamt nahezu 1.000 Wohnungen in Berlin. 1.000 neue bezahlbare Wohnungen, die Berlin dringend braucht. In der Mendelstraße entsteht auf einem 14.000 m² großen Grundstück 351 Wohnungen durch die GESOBAU. Die HOWOGE realisiert mit dem Lindenhof den Neubau von 575 Mietwohnungen auf dem Areal des ehemaligen Kinderkrankenhauses am Landschaftspark Herzberge. Insgesamt wird das Land Berlin den Bestand an landeseigenen Wohnungen bis 2026 von derzeit rund 300.000 auf 400.000 erhöhen. Jede neue Wohnung, die in landeseigenen Besitz kommt, ist eine gute Nachricht für die Wohnungssuchenden in unserer Stadt. Denn diese Wohnungen bieten Sicherheit vor hohen Mieten und genießen besonderen Schutz durch unser Mietenbündnis.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.